Ensemble Resonanzen

Renaissancemusik auf historischen Instrumenten

Im ENSEMBLE RESONANZEN haben sich fünf Musiker zusammengefunden, um sich hauptsächlich mit der Interpretation von geistlicher und weltlicher Musik des 15. bis 17. Jahrhunderts zu beschäftigen. Armin Köbler, Claudia Rothkegel-Risser, Iris Désirée Balzereit, Johanna Wagner und Ramona Heidecker  haben sich in der Musikszene als Spezialisten auf ihrem Instrument einen Namen gemacht und sind in verschiedenen Bereichen sowohl künstlerisch als auch pädagogisch tätig.

Der Name ENSEMBLE RESONANZEN bezieht sich auf die Instrumentenwahl des Ensembles. Es ertönen die vielfältigen Klangfarben der Holzbläserfamilie. Nicht das virtuose Soloinstrument war damals wichtig, sondern der Zusammenklang der Instrumente.

„Regiert diese Windlöcher mit Euren Fingern und Daumen, gebt ihr Atem mit Eurem Munde, und sie wird die beredteste Musik sprechen. Seht Ihr, dies sind die Griffe.“ Shakespeare, Hamlet Akt III Szene 2

Das ENSEMBLE RESONANZEN musiziert auf Nachbauten von Originalinstrumenten der Renaissancezeit und verwendet sein Instrumentarium fast ausschließlich in Stimmwerken. Dadurch wird die Musizierweise der Renaissance naturgetreu widergespiegelt.

ENSEMBLE RESONANZEN
Armin Köbler – Traversflöte, Blockflöte, Schalmei, Pommer, Krummhorn, Dulzian
Claudia Rothkegel-Risser – Blockflöte, Pommer
Iris Désirée Balzereit – Blockflöte, Schalmei, Pommer, Krummhorn, Schlagwerk
Johanna Wagner – Gesang, Traversflöte, Blockflöte, Pommer, Krummhorn, Schlagwerk
Ramona Heidecker – Blockflöte, Pommer, Krummhorn

Kontakt:

Iris Désirée Balzereit: oboeflower[at]web.de
www.ensemble-resonanzen.de